Suche


Kalender


Exklusiv !


Die Charta


Yachtsport Archiv


Yachtregister


Klassennotizen


Nachgefragt


Fotostrecken


Videos


Linksammlung


NEWS

Frühbucherrabatt!
21/02/19

Noch nicht zur Classic Week gemeldet?
Nur eine knappe Woche bleibt noch Zeit, um den Frühbucherrabatt in Anspruch zu nehmen!

Jetzt gilt: schon mal melden, am 15.6. kommen und neun Tage gescheit Sonne und Wind trotzen und abends ebenso gescheit feiern.
Möglich ist auch, nur einzelne Veranstaltungsereignisse zu buchen, Sonderburg z.B. oder Kiel.
Hier geht’s zur Anmeldung:
www.classic-week.de/anmeldung.htm

Foto: Nico Krauss

Geduld
21/02/19

Wer im "Register klassischer Yachten“ Yachtdaten aktualisieren will, weiß es: Es passiert z.Z. nichts. Der FKY kämpft weiterhin mit Problemen der Datenbanksoftware, die den Entwicklern bekannt, aber leider noch nicht grundsätzlich behoben sind. Zugesagt war die Beseitigung der Fehler zunächst bis Ende Januar, jetzt bis Ende Februar.
Wir bedauern diese Unannehmlichkeiten, IT-Lösungen sind leider nicht so zuverlässig wie unsere Klassiker...

Franken-Wintertreffen: vom Feinsten!
18/02/19

Nicht nur schöne Boote. Nicht nur gute Gespräche. Nein, ein stabiles Hoch brachte frühlingshaftes Wetter zum Wintertreffen der Freunde Klassischer Yachten in Franken. Dieses Mal bei Bootsbau Phil Young, östlich Brombachsee.
Phil öffnete das Tor zu seiner Werkstatt und machte den Blick frei auf die wunderschönen Schiffe in der Halle und die einzigartige Atmosphäre einer Bootsbauwerkstatt.
... weiter lesen

Jetzt sind es schon über 100!
18/02/19

105 Meldungen zur Classic Week liegen bereits vor. Und täglich werden es mehr:
Nr 98 war die Yawl "Seven", 99 die Concordia Yawl "Fleetwood", 100 der Küstenkreuzer "Gothje", 101 "Frollein Boe", 102 der Küstenkreuzer "Smilla", 103 die 7KR "Wega XI", 104 der Koster "Telse".

Wer noch nicht gemeldet hat, sollte dies unbedingt nachholen. Es wäre schade, wenn Sie diese einmalige Veranstaltung versäumten. Das derzeitige Early Bird Meldegeld gilt noch bis zum 28. Februar.
www.classic-week.de

"Der Wikinger vom Bodensee"
16/02/19

Stefan Züst, vielen Freundeskreislern durch "Klassiker"-Artikel und "Wintertreffen" bekannt, ist Gast des "Hamburger Hafenkonzerts", Deutschlands ältester Radiosendung. Die Sendezeiten den Hamburger Hafenkonzertes sind Sonntag (17.2.), morgens von 6 bis 8 Uhr, und Dienstag (19.2.), abends von 20 bis 22 Uhr.
Der Ankündigungslink zur Sendung lautet:
www.ndr.de/903/sendungen/...
Die Sendezeiten den Hamburger Hafenkonzertes sind Sonntag (17.2.), morgens von 6 bis 8 Uhr und Dienstag abend (19.2.), abends von 20 bis 22 Uhr.

Außerdem kann man die Sendung auch Online auf der NDR-Seite hören oder als Podcast abonnieren.
Die Podcast Version kann man sogar jetzt schon hier hören:

www.ndr.de/903/podcast4306.html
Die Online / Podcast Version ist (aus rechtlichen Gründen) immer ohne Musik.

100 - die magische Zahl
13/02/19

89 Meldungen zur Classic Week 2019 lagen am 15.2. bereits vor. Wer bekommt sie, die magische Zahl? Welches Schiff wird als Einhundertstes gemeldet?
Als kleine Prämie winkt die Gratis-Teilnahme für Schiff und Skipper! (Nur die Crew meldet zu den üblichen Konditionen!)

Seien Sie dabei - es lohnt sich in jedem Fall!

Übrigens: Auch kleine Schiffe, Jollen und Jollenkreuzer sind willkommen - zeigen wir der Küste die ganze Bandbreite klassischen Segelsports! Schlafplätze in beschränkter Zahl können auf dem uns begleitenden Kümo Gesine für kleines Geld gebucht werden - hier zählt: Der letzte schläft draußen!
Classic Week 2019 -14. bis 23. Juni - nicht verpassen!

Übrigens: Wer die gute Sache noch ein bisschen unterstützen will, darf sich gern als Sponsor einbringen, egal ob als große Firma oder ehrenwerter Mäzen – eine tolle Aktion verdient jede Hilfe! Sprechen Sie uns an!

www.classic-week.de

Mitglied werden?!
13/02/19

Sie sind herzlich eingeladen!.
Hier finden Sie die Infos:
Freundeskreis Klassische Yachten

"Open Ship" in Potsdam
11/02/19

Hilmar Dembler-Malik und Fritz Müller von der „ALVEUS Bootsbau GmbH“ laden die Mitglieder des Freundeskreises ein zu einer Werftbesichtigung mit geselligem Beisammensein und Gedankenaustausch zu allgemeinen technischen Fragen der Yachtrestaurierung, - Instandsetzung und -Pflege.
Wenn -wie immer- jeder zur Verköstigung einen Beitrag leistet, steht einem gelungenen Nachmittag nichts im Wege.

Wann: am Sonnabend, den 2. März um 16:00 Uhr
Wo: Fritz-Zubeil-Strasse 68 in 14482 Potsdam

Bitte anmelden bei Günter Wolber und Martina Korf-Wolber unter 030 3341482 oder wolber@alice-dsl.net.

Update: Werft- und Wintertreffen Friedrichshafen
09/02/19

Es ist wieder soweit. Die Wintertreffen im Süden stehen an, am 16.2. in Franken und am Samstag, 9. März der Bodensee: Wie in den letzten Jahren, dürfen wir wieder beim Württembergischen Yacht-Club in Seemoos zu Gast sein und vorher freut sich Jochen Landolt, uns auf der Michelsen Werft zu begrüßen.
... weiter lesen

Update Ostseepokal 2018: 18 in der Wertung
07/02/19

Analog zum "Das Maß der Dinge" als Binnen-Preis kürt der "Ostseepreis" die besten Butensegler des Jahres. Der Ostseepokal ist eine Saisonwertung, in die die Wettfahrtergebnisse der großen Ostsee-Klassikerregatten einfließen. 2018 waren dies
- Max-Oertz-Regatta - Neustadt
- The Run - Nachtregatta gen Svendborg
- Rendezvous der Klassiker - Kiel
- Svendborg Classic Regatta
- German Classics - Laboe
In die Wertung kommen alle Yachten, die bei mindestens drei der genannten Veranstaltungen gestartet sind – eine Meldung allein genügt nicht. Gewertet werden am Saisonende die besten drei Ergebnisse.

Die Sieger 2018:
- Gruppe I: "Feo" 8mR, Dr. P. Strepp
vor Gudrun III, Peter v. S., Sonja, Anita, Mingary, Lisoletta

- Gruppe II: "Greta" 7 KR, Dr. U. Jäppelt
vor Kosmos, Momo, Lucky, Rafale, Kochi

- Gruppe III: "Lord Jim", Folkeboot, T. Lyssewski
vor Hermine, Saga, Louise, Joete

Dies sind die korrigierten Ergebnisse. Dazu unser Ostseepreisbetreuer Enno Thyen: Saublöd gelaufen...
... weiter lesen

Ausschreibung Ostseepokal:
www.fky.org/regatten/ostseepokal.htm

Das Maß der Dinge 2018
07/02/19

In 2018 haben wieder ca. 270 Boote und ihre aktiven Segler an den relevanten Regatten zur Wertung um den FKY-Binnenpreis teilgenommen. Das ist eine etwa konstant starke Zahl. Aus diesem Kreis konnten sich dieses Mal immerhin 7 Segler mit 3 oder mehr gesegelten Veranstaltungen für den Binnenpreis des Freundeskreis qualifizieren. So viele hatten wir noch nie und dafür ganz herzlichen Dank.
Auf die vorderen Ränge kamen:
1. Alexander Wanach, H 401, "Hula Hoop" aus Berlin
2. Manfred Jacob, J 287, "Fram" aus Hamburg
3. Detlef Huss, V 463, "Sindbad" aus Schwerin

Ganz herzliche Glückwünsche zu diesem Erfolg.
Auf den nachfolgenden Rängen fanden sich dann (in alphabetischer Reihenfolge) Alfred Herkenrath, Christoph Kempermann, Manfred Möller und Harry Naujoks.
Für das Jahr 2019 sind wieder 11 Regatten zur Wertung für den Binnenpreis 2019 anstehend und wir freuen uns auf rege Teilnahme, schöne Veranstaltungen und natürlich auch auf die Qualifikanten.
.
Foto: die Meßlatte für den Sieger des Binnenpreises

15.2.: Segeln durch stürmische Zeiten
06/02/19

Hochseesegler erzählen - Freitag, 15. Februar im "Zentrum" Kiel, 19.00 Uhr:
Rainer Persch, der selbst mehr als 100 000 Seemeilen als Segler zurückgelegt hat, wird über das Hochseesegeln in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erzählen.
Im Mittelpunkt steht dabei die Geschichte der Segelkameradschaft "Das Wappen von Bremen" sowie das kurze Leben des Magnus "Maggi" Müller, charismatischer Mitbegründer der SKWB, dessen Leben er nachzeichnen möchte. Bis heute vergibt die SKWB in Erinnerung an Müller den „Tanja-Pokal“ für herausragende Leistungen beim Skagen-Rennen. „Tanja“ hieß das Boot Müllers.

Nachlese: 5. Classic Yacht Symposium
06/02/19

Im ersten Teil des Classic Yacht Symposiums öffnete Torsten Conradi, dritter Partner im Konstruktionsbüro judel/vrolijk & co, den Zauberkasten eines Yachtkonstrukteurs und führte uns durch die Entwicklung der Konstruktionsformeln, die mit steigendem physikalischem Wissen aber auch mit steigender Erkenntnis über die daraus entstehenden Yachten immer komplexer wurden.
... weiter lesen

Wintertreffen 2019
04/02/19

Sophie Heyer und Claas Lehmann, die 2016 mit der yawlgetakelten „Hera“ in die Karibik segelten und dafür den "Langfahrtpreis" des FKY gewannen, machten den Anfang. Und noch viele weitere interessante, spannende Vorträge folgten und boten den Gästen einen in vielerlei Hinsicht abwechslungsreichen Abend.
... weiter lesen

Ein bitterer Beigeschmack
03/02/19

300 oder auch 350 Gäste, wer weiß das schon genau, waren zum "Wintertreffen" des Freundeskreises angereist, um einigen hervorragenden Beiträgen rund ums Thema "Klassischer Yachtsport" zu lauschen und die vielen Seglerfreunde zu treffen. Und es hätte in den wunderbaren Räumlichleiten des Museums für Völkerkunde alles wieder so schön sein können, wie in den vielen Jahren zuvor.
Es kam anders. Vom Museum beauftragtes Wachpersonal erzwang nach der 1. Pause einen sehr reduzierten Zutritt in den Hörsaal. Viele mussten draußen bleiben und waren verständlicherweise sehr verärgert.
Diese 'neue Form von Gastfreundschaft' im guten alten Museum für Völkerkunde unter dessen neuer Leitung und deren neuen Spielregeln, die so viele vollkommen berechtigt verärgert und enttäuscht hat, bedauern wir aufrichtig. Nach der ersten Pause stand durchaus der Abbruch der Veranstaltung im Raume! Es war schon schräg, unter diesen Bedingungen den 2. Vortragsteil zu starten. Ein Abbruch des Events wäre aber sicher auch keine Lösung gewesen.

"Ein Jegliches hat seine Zeit" könnte man als Resümee unter die guten Jahre im Völkerkundemuseum schreiben, der neue Name scheint für eine verständnislose Haltung gegenüber herzlich zugetanen alten Freunden des Hauses zu stehen, dessen neue Leitung schon mit einem unverständlichen Akronym markk bescheinigt, dass dieses Haus nicht mehr an Gästen interessiert ist - behandelt man sonst seine Gäste so?
Aber für ein abschließendes Resümee werden wir uns noch ein paar Tage Zeit lassen.

Classic Yacht Symposium: Ein schöner Erfolg!
03/02/19

140 fachkundige Gäste kamen am 1. Februar in Hamburg zum 5. Classic Yacht Symposium zusammen, um über Konstruktion, Pflege und Erhalt klassischer Yachten zu diskutieren. Torsten Conradi, Dr. Niko von Bosse, Thomas Dührkop, Detlef Lutz und Jörg Mössnang glänzten als Vortragende.
Wir werden in den nächsten Tagen berichten.


















Weitere Meldungen
Januar 2019

Unser News-Archiv mit vielen weiteren Infos ...

Fehlt eine wichtige Nachricht?
Geben Sie uns Bescheid! Bitte mail an info@fky.org.


Freundeskreis-Webseiten durchsuchen mit

Benutzerdefinierte Suche


English version


english.htm


Impressum // Datenschutz



top.......